hydrophil

Das Compliance-System von hydrophil

Die hydrophil verfolgt den Grundsatz, die Geschäftstätigkeit ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften durchzuführen. Mit dieser Compliance ist jedoch nicht nur die Einhaltung der Gesetze, sondern auch die Aufrechterhaltung von Unternehmensgrundsätzen und -ethik gemeint. 

Aufgabe der Unternehmensphilosophie ist es, eine Kultur zu pflegen, welche ethisches Verhalten und die strikte Einhaltung von Gesetzen fördert und andererseits jede Anstrengung unternimmt, um Fehlverhalten zu verhindern und aufzudecken.

Grundlage hierfür ist das Compliance Management System (CMS) mit folgenden Haupt-Punkten:

  • Fehlverhalten wie Betrug, Korruption, Bestechung, unlautere Absprachen, Nötigung oder Behinderung werden in keinster Weise toleriert.
  • Vorteile oder Zuwendungen (Geschenke, Unterhaltung, Reisen, Kosten), welche unsachgemäß beeinflussen können, werden weder angenommen noch zur Verfügung gestellt.
  • Alle geschäftlichen Transaktionen und Geldflüsse werden durch eine detaillierte und umfassende Buchführung gewissenhaft und nachvollziehbar dokumentiert.
  • Es werden kontinuierliche und strukturierte Maßnahmen getroffen, um mögliches Fehlverhalten von Personal und Geschäftspartnern zu verhindern.
  • Betreffend Spenden, Sponsoring und Parteienfinanzierung bestehen ergänzende Prüf-/ Freigabeprozesse. 
  • Erkanntes Fehlverhalten ist unverzüglich dem Geschäftspartner zu melden.

Meldungen über mögliches Fehlverhalten können an den Compliance Officer über einen sicheren Internetlink vertraulich und anonym übermittelt werden. 

Die Meldungen über diesen Link können nicht zurückverfolgt werden; sollten Rückfragen gewünscht werden, wird um Kontaktaufnahme über die Email-Adresse des Compliance Officers ersucht.

Geschäftspartner der hydrophil verpflichten sich, ihre Geschäfte in Übereinstimmung mit diesem Programm durchzuführen. Verstöße hiergegen berechtigen zur Auflösung von vertraglichen Vereinbarungen.