hydrophil

Siedlungshygiene und Fäkalschlammmanagement

Projekt 5/5

Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm

Standort

Ghana, Schweiz, Senegal, Uganda

Projektdauer

2011 – 2014

Leistungen

Beratung, Forschung

Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm
Fäkalschlammmanagement-Unternehmungen - Bereitstellung von Sanitärlösungen durch Management von Wertschöpfungsketten von Fäkalschlamm

Ziele des Projekts
Übergeordnetes Ziel des FaME Projekts war es, innovative Lösungen für Fäkalschlammmanagement sowie die gesamte Fäkalschlammwertkette zu demonstrieren. Insbesondere sollen damit die öffentliche Gesundheit und Umwelthygiene in Städten, städtischen Randgebieten und informellen Siedlungen (“slums”) in Uganda, Ghana und Senegal verbessert werden. Zweck von FaME ist die Schaffung von skalierbaren, recycling - orientierten Fäkalschlammwertschöpfungsketten.

Projektkennzahlen
-

Projektinhalt
Die Vision des FaME Projekts ist eine Zukunft, in der verbesserte öffentliche Gesundheit und Umweltbedingungen aufgrund verlässlicher und umfassender Siedlungshygiene in urbanen Siedlungen, insbesondere für die städtischen Armen, realisiert werden. 

Projektbesonderheiten
EU finanziertes Forschungsprojekt

Leistungen
Feldforschung mit extensiven Konsultationen von öffentlichen und privaten Stakeholdern; finanzielles Assessment technischer Optionen für industrielle Endabnehmer von getrocknetem Fäkalschlamm; Profilierung existierender Businesses und Assessment ökonomischer und finanzieller Managementpraktiken;  Erstellung eines „re-use based financial model“; Formulierung von Empfehlungen für die Siedlungshygienepolitik, um den Markt für Fäkalschlammgebrauch zu stimulieren.